Verschwiegenheit coaching, psychologisch Beratung, Schweigepflicht Coaching

Verschwiegenheit und Datenschutz

Pamela Lorenz wahrt die Vertraulichkeit aller Informationen aus dem Coaching und im Zusammenhang mit dem Coaching. Es bedeutet insbesondere, vertrauensvoll mit Informationen der zu coachenden Person und des Auftraggebers umzugehen, sowie sich nicht rechtsmissbräuchlich im Wettbewerb zu verhalten. Von der zu coachenden Person anvertraute Informationen unterliegen absoluter Vertraulichkeit und Stillschweigen sofern keine schriftliche Zustimmung durch die zu coachende Person erfolgt ist, oder anderweitig gesetzliche Verpflichtungen vorliegen. Bei jeglichen Anfragen von Dritten (z.B. Vorgesetzte oder Personalverantwortliche) nach Einschätzungen und inhaltlichem Feedback wird der Grundsatz der uneingeschränkten Vertraulichkeit konsequent gewahrt! Jeder meiner Klienten genießt hundertprozentige Diskretion.

Ethik Codex

Als professioneller Coach verpflichte ich mich zur Einhaltung ethischer Grundsätze gegenüber meinen Klienten, Auftraggebern und der allgemeinen Öffentlichkeit. Ich bin parteilos, konfessionslos und gehöre ausdrücklich keiner Sekte, Scientology oder ähnlichen Gemeinschaften an. Mentale Techniken wie z.B. Hypnose oder NLP finden bei mir ebenfalls keine Anwendung.

Respekt

Während des Coachings handele ich als Coach ausschließlich in Ihrem Interesse. Techniken, Tempo und Vorgehensweisen stimme ich mit Ihnen ab und achte Ihre ganz persönlichen Grenzen. Wir sprechen nur über das, was für Sie stimmig und in Ordnung ist.